VERMITTELT! 

Hubert ist ein Noriker Hengst, der 2016 geboren wurde und mit seiner tolle braunen Tigerscheckung eine echte Augenweide ist. Er wurde als Absetzer gekauft und lebt seit dem in Bayern. Allerdings stellte sich durch Zufall heraus, dass er wohl einen Chip im Kniegelenk hat und er langfristig eine OP benötigen wird (Kosten ca. 2000 Euro). Das Risiko, dass er gesundheitlich nicht voll einsetzbar sein wird und die Kosten sind den jetzigen Besitzern zu hoch, daher möchten sie ihn abgeben. Aber wer nimmt ein Pferd mit unsicherer Prognose?
Damit sein Weg nicht in der Wurst landet, möchten wir ihm helfen. Wir hätten eine tolle Pflegestelle in einem Aktivstall bein einem Vereinsmitglied für ihn, wo er gemeinsam mit einem gleichaltrigen Noriker aufwachsen könnte. In ein bis zwei Jahren werden wir ihn erneut untersuchen lassen und dann entscheiden, was und welche Behandlung er benötigt. Bis dahin braucht er aber Paten, die sein Aufwachsen unterstützten. Bitte helft Hubert, ein schönes Pferdeleben führen zu dürfen. Es darf nicht schon so früh und vor allem wegen eines Eingriffs enden, der nicht wirklich Problematisch sein muss. Natürlich wäre auch ein guter Endplatz, der Hubert trotz der Diagnose aufnehmen würde, eine tolle Sache. Wir haben hier nur bereits die Hoffnung fast aufgegeben.
Alles zum Thema Patenschaft und den Patenschaftsvertrag findet Ihr hier: http://www.epona-tierhilfe.de/patenschaft/
Spenden könnt Ihr über:

Paypal: info@epona-tierhilfe.de

Bankverbindung: FI26 7997 7997 6973 91   BIC: HOLVFIHH

Wir können auch Spendenquittungen ausstellen, hierzu bitte einfach melden!

Vielen Dank im Namen von Hubert!